Unternehmensgründung

Im Jahre 1943 wagte Josef Maltan sen. den ersten Schritt und gründete den Fuhrbetrieb Maltan mit Beschaffung eines Lkw´s (Holzgaser). Zu Anfang wurden sämtliche Fuhrarbeiten im Umkreis ausgeführt. Die Anzahl der Aufträge stieg an – und damit auch die Größe des Unternehmens.

Erweiterung der Geschäftsfelder

Im Anfang der 50iger Jahre wurde mit der Anschaffung eines Unimog – Trägerfahrzeuges ein weiteres Geschäftsfeld erschlossen. Somit konnte die Milchsammlung und die Belieferung der Berghütten in Berchtesgaden durchgeführt werden. Es folgten die Schneeräumung und 1956 die Müllabfuhr in der Heimatgemeinde. Die Anschaffung des ersten Hydraulikkran auf einem LKW war 1963. Die Erweiterung trug wesentlich zum Aufschwung des Betriebes bei. 1979 begann die Firma Sepp Maltan mit dem Containerbetrieb der bis heute in Verbindung mit Entsorgungsdienstleistungen zu beachtlicher Größe ausgebaut wurde.

Generationswechsel

1992 übergab Josef Maltan sen. das mittelständische Unternehmen an den heutigen Geschäftsführer Josef Maltan. Das Unternehmen wurde weiter ausgebaut. Mit Beginn der Mülltransporte für das Landratsamt 1991 und Erteilung der Aufträge für das Duales System Deutschland im Berchtesgadener Land 1993, wuchs das Unternehmen stetig an.

Maltan GmbH- Fuhrpark

Umwandlung in eine GmbH

1995 wurde das Einzelunternehmen Sepp Maltan in die Maltan Fuhr- und Entsorgungs- GmbH umgewandelt. Weitere Schritte waren der Bau des Wertstoff- und Recyclinghofes am Brandweg und die Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb. Im Krangeschäft hat die Maltan GmbH heute einen beachtlichen Kundenstamm. Dies wurde durch ständige Erweiterung und Erneuerung des Fuhrparks gewährleistet. Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich vom Berchtesgadener Land, über das grenznahe Salzburg, bis zum Landkreis Traunstein.

Die MALTAN Fuhr- und Entsorgungs GmbH ist momentan mit 30 Beschäftigten ein traditionell, inhabergeführtes Unternehmen, dass fest in der Region verankert ist.

Maltan GmbH